Betriebswirtschaft

Betriebswirtschaft

Betriebswirtschaft

Einführung

Das landesweite Referat Betriebswirtschaft unterstützt als Querschnittsreferat die Arbeitsgemeinschaften für teilstationäre und stationäre Altenhilfe, der Behindertenhilfe und Psychiatrie sowie der Kinder- und Jugendhilfe in vergütungsrelevanten Fragestellungen. Der landesweite Referent Betriebswirtschaft ist Bindeglied zwischen den diakonischen Landesverbänden und ihren Mitgliedern im Land Rheinland-Pfalz. Die Stelle beinhaltet die nachhaltige Unterstützung und Begleitung der diakonischen Mitglieder in den genannten drei Arbeitsgebieten insbesondere bei Leistungs- und Entgeltverhandlungen sowie in betriebswirtschaftlichen Fragestellungen und Prozessen.

Kontakt

Das Referat für Betriebswirtschaft ist zuständig für die landesweite Vertretung der wirtschaftlichen Interessen der diakonischen Mitglieder der teil-/stationären Altenhilfe, Behindertenhilfe und Kinder-/Jugendhilfe gegenüber den jeweiligen Kostenträgern der Pflegekassen, des Landes und der Kommunen. Die Bandbreite bei der Diakonie RLP reicht dabei von spezialisierten Leistungserbringern bis hin zu Komplexträgern, welche das gesamte Leistungsportfolio abdecken. Die Verhandlung einer auskömmlichen Finanzierung der Leistungen in den jeweiligen Arbeitsgebieten mit den vorstehend genannten Kostenträgern, steht daher angesichts konstant steigender Personalkosten aufgrund von Tarifsteigerungen und Sonderzahlungen, Verbraucherpreisen und Lohnnebenkosten wie beispielsweise der Zusatzbeitrag GKV etc. oder der Beitragssätze der betrieblichen Zusatzversorgung im Fokus der Arbeit des Referats für Betriebswirtschaft.

Zur Durchsetzung und Festigung der Verhandlungsposition gegenüber den Kostenträgern ist daher der Austausch sowohl auf spitzenverbandlicher Ebene (LIGA und PflegeGesellschaft) als auch trägerseitiger intern unabdingbar. In zahlreichen spitzenverbandlichen Gremien werden daher die Vergütungsverhandlungen auf Basis diakonieinterner Abstimmungen vorbereitet und dann in Kommissionen bzw. Verhandlungsrunden geführt. Durch die Verzahnung von Leistungs- und Vergütungssystematik bzw. inhaltlichen und betriebswirtschaftlichen Aspekten ist eine enge Zusammenarbeit zwischen der jeweiligen Geschäftsstelle der drei Arbeitsgebiete und dem Referat für Betriebswirtschaft notwendig. Häufig werden deshalb Verhandlungen oder Beratungen im Tandem mit der Geschäftsstelle durchgeführt. Die Interessen der diakonischen Mitglieder fließen dabei in laufende Verhandlungsprozesse durch Aufbereitung und Interpretation von Sachständen und Datenmaterial zur Unterstützung von Entscheidungen ein.


 

Meldungen

"Holt die Ortskräfte aus Afghanistan raus!"

Die Evakuierung verbliebener Ortskräfte aus Afghanistan muss umgehend und unbürokratisch erfolgen. ... zur Meldung

Mehr lesen