08. Oktober 2020

Kinderschutz-Schulungen

Mitarbeiter*innen pädagogischer Einrichtungen sehen sich häufig mit Situationen konfrontiert, die nicht sofort eindeutig zu beurteilen sind. Dies kann auf den Verdacht der Kindeswohlgefährdung zutreffen, aber auch auf Situationen innerhalb der Einrichtung. Oft besteht nur ein vager Verdacht, ein ungutes Gefühl, dass irgendetwas nicht stimmt oder die Frage, ob das Verhalten gerade in Ordnung war oder eine Grenze überschritten wurde. Aber auch in Situationen, in denen Kinder von Gewalterfahrungen berichten, sind Vertrauenspersonen oft unsicher, wie sie reagieren sollen und handeln im schlimmsten Fall gar nicht, um nichts falsch zu machen.

Weitere Informationen zu den Schulungen finden Sie hier.