4. Januar 2013

Seit dem 1. Januar 2013 ist Solveigh Schneider vom Diakonischen Werk Pfalz die neue Vorsitzende des Landespflegeausschusses. Seit der Gründung des Landespflegeausschusses im Jahr 1995 ist Schneider die erste Frau an der Spitze dieses Gremiums.


Die Vorstandsvorsitzende der Pflegegesellschaft in Rheinland-Pfalz und Leiterin der Abteilung Gesundheit, Rehabilitation und Pflege im Diakonischen Werk Pfalz folgt Walter Bockemühl von der AOK Rheinland-Pfalz nach, der im Jahr 2012 Vorsitzender des Landespflegeausschusses war. Die Geschäftsstelle des Landespflegeausschusses ist beim rheinland-pfälzischen Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie eingerichtet.


Der Landespflegeausschuss wurde mit Einführung der Sozialen Pflegeversicherung im Jahre 1995 geschaffen. Ziel ist es, die Beteiligten in der Pflege auf Landesebene zu vernetzen und den Pflegebereich gemäß zukünftiger Anforderungen weiter zu entwickeln.


Der rheinland-pfälzische Landespflegeausschuss tritt in der Regel alle vier Monate zusammen. Er kann einvernehmlich Empfehlungen zur Umsetzung der Pflegeversicherung geben.


Weitere Informationen finden Sie unter:


http://msagd.rlp.de/soziales/pflege/landespflegeausschuss/