11. November 2020
Demokratische Bildungsangebote fĂĽr alle Kinder und Jugendlichen so notwendig wie nie!

Berlin. Die Bundesregierung hat heute die Ergebnisse des 16. Kinder- und Jugendberichts "Förderung demokratischer Bildung im Kindes- und Jugendalter" veröffentlicht.


Weiterlesen
3. November 2020
Suchtberatung als kommunale Pflichtaufgabe verankern und auskömmlich finanzieren

Mainz. In Rheinland-Pfalz werden in den 43 Suchtberatungsstellen mit ihren 16 Außenstellen jährlich knapp 14.000 suchtkranke Menschen und deren Angehörige durch Fachkräfte beraten, begleitet, behandelt und in weiterführende Angebote der Suchthilfe vermittelt. Damit bilden sie eine wichtige Brücke in das Gesundheitssystem. Von einer stabilen und auskömmlichen Finanzierung ist die Suchtberatung jedoch vielfach weit entfernt. 

<--break->

Die Corona-Pandemie hat die Situation noch verschärft. Zum Aktionstag Suchtberatung „Kommunal wertvoll“ am 4. November plädiert die Landesstelle für Suchtfragen Rheinland-Pfalz mit Nachdruck dafür, Suchtberatung als kommunale Pflichtaufgabe zu verankern und sie endlich kostendeckend und damit stabil zu finanzieren.


Weiterlesen
27. Oktober 2020
Diakonie-Zitat zum Pflegetreffen mit der Kanzlerin: RĂĽckenwind fĂĽr die Pflege

Der Sprecher der Diakonie in Rheinland-Pfalz, Landespfarrer Albrecht Bähr unterstützt die Forderung der Diakonie Deutschland zur Verbesserung der Arbeitssituation der Pflegekräfte in den Gesundheitsberufen. Er dankt ganz ausdrücklich allen, die in der Pflege und Versorgung von hilfsbedürftigen Menschen in den diakonischen Einrichtungen arbeiten. Die nächsten Wochen werden uns vor immense Herausforderungen stellen, wenn es um die Balance zwischen Lebensschutz und Lebensqualität der Menschen geht. Die Diakonie achtet in den Verhandlungen mit dem Land sehr genau darauf, dass Isolation und damit die Vereinsamung von Menschen immer mitbedacht werden. Wir tragen als christlicher Wohlfahrtsverband die Verantwortung dafür, dass ein würdevolles Leben für alle Menschen gewahrt bleibt.


Weiterlesen
21. Oktober 2020
Ehrenamtspreis 2021 der Versicherungskammer Stiftung - lokal verankerte Projekte aus der Pfalz

Informationen Ehrenamtspreis 2021 der Versicherungskammer Stiftung

Mit der diesjährigen Ausschreibung des Ehrenamtspreises möchte die Versicherungskammer Stiftung den Kommunen, Städten und Gemeinden zusammen mit ihren Ehrenamtlichen ein sichtbares Dankeschön aussprechen, dafür, dass sie sich gemeinsam für ein lebenswertes Miteinander am Wohn- und Lebensort stark machen.

Zum ersten Mal werden für den Ehrenamtspreis auch für den Bezirk Pfalz zwei Preisträger bedacht werden. Mit einem Preisgeld von 5.000 Euro in den jeweiligen zwei Kategorien haben die Bewerber und Bewerberinnen die Möglichkeit auf eine sehr schöne Anerkennung, die im Rahmen einer Veranstaltung vor Ort, gemäß der dann geltenden Hygiene-Richtlinien, gefeiert wird.


Weiterlesen
13. Oktober 2020
Neue Zahlen des Engagement-Barometers zur Lage der organisierten Zivilgesellschaft in der Corona-Krise

ZiviZ (Zivilgesellschaft in Zahlen) hatte im Sommer die Teilnahme an einem Online-Fragebogen zur Situation der organisierten Zivilgesellschaft während der Corona-Pandemie ausgeschrieben. Jetzt leigen die Auswertungsergebnisse der Umfrage vor.


Weiterlesen
13. Oktober 2020
Dörfer mit Zukunft - Aufruf zur Beteiligung


Das Schwerpunktthema „Kennen.Lernen. Eine Initiative für Vielfalt und Begegnung“ zielt auf Begegnungen vor Ort und einen starken, vielfältigen Sozialraum. Nach-barschaften in Stadt und Land unterscheiden sich in vielen Dingen, nicht aber darin, dass ein gutes Miteinander einen Mehrwert schafft, Bürgerinnen und Bürger, für Kommune und Zivilgesellschaft. Die Diakonie Deutschland gemeinsam mit der Onlineplatt-form nebenan.de haben Anfang 2020 das Projekt „Dörfer mit Zukunft – Diakonie fördert digitale Nachbarschaften und zivilgesellschaftliches Engagement im ländlichen Raum“ auf den Weg gebracht.


Weiterlesen
08. Oktober 2020
online Fortbildung „Ein Schutzkonzept entwickeln“

Kinderschutz-Schulungen

Mitarbeiter*innen pädagogischer Einrichtungen sehen sich häufig mit Situationen konfrontiert, die nicht sofort eindeutig zu beurteilen sind. Dies kann auf den Verdacht der Kindeswohlgefährdung zutreffen, aber auch auf Situationen innerhalb der Einrichtung. Oft besteht nur ein vager Verdacht, ein ungutes Gefühl, dass irgendetwas nicht stimmt oder die Frage, ob das Verhalten gerade in Ordnung war oder eine Grenze überschritten wurde. Aber auch in Situationen, in denen Kinder von Gewalterfahrungen berichten, sind Vertrauenspersonen oft unsicher, wie sie reagieren sollen und handeln im schlimmsten Fall gar nicht, um nichts falsch zu machen.


Weiterlesen
24. September 2020
Diakonie fordert mehr Corona-Tests für Pflegekräfte

Bevor die nächste Erkältungswelle zeitglich mit steigenden Corona-Infektionszahlen zusammentrifft, fordern die Pflegediesnte der Diakonie in Rheinland-Pfalz eine verlässliche, landesweite Teststrategie für die ambulante Pflege. 

Den vollständige Text finden Sie hier.


 


Weiterlesen
18. September 2020
Menschen mit Demenz: Pflegende Angehörige und Freiwillige leisten systemrelevante Arbeit

Diakonie Hessen fordert Corona-Kontaktbeschränkungen nicht zu generalisieren – Welt-Alzheimertag am 21. September

Das Gesundheits- und Pflegesystem baut in Deutschland größtenteils auf die Unterstützung durch die Familie und freiwillig engagierter Menschen auf. „Die vielfältige und phantasievolle Arbeit der vielen Angehörigen und freiwillig engagierten Menschen ist außerordentlich wichtig für die Teilhabe von Menschen mit Demenz. Sie leisten täglich systemrelevante Arbeit“, sagt Carsten Tag, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Hessen, zum Welt-Alzheimertag am 21. September. Gemeinsam mit der Bildungsakademie des Landessportbundes e.V. weist die Diakonie Hessen dieses Jahr mit einer Plakat- und Social Media-Aktion auf die Leistung zahlreicher Unterstützer*innen von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen hin. Zu Wort kommen Angehörige und freiwillig Engagierte, die beschreiben, was sie antreibt.


Weiterlesen
28. August 2020
Wohlfahrtsverbände appellieren an die Landesregierung: Keine Zustimmung zum Regelbedarfsermittlungsgesetz

Am 19.08.2020 hat das Bundeskabinett das Regelbedarfsermittlungsgesetz verabschiedet. Die LIGA der Freien Wohlfahrtspflege in Rheinland-Pfalz fordert die Landeregierung auf, dem Gesetz im Bundesrat die Zustimmung zu verweigern.


Weiterlesen
31. Juli 2020
Argumente gegen Parolen - Diakonisches Werk Pfalz beteiligt sich an Argumentationstraining gegen Stammtischparolen – Minister Wolf informiert sich in Speyer

Speyer (dwp). Als einen wichtigen Beitrag zur Demokratiebildung hat der rheinland-pfälzische Kultur- und Wissenschaftsminister Konrad Wolf das „Argumentationstraining gegen Stammtischparolen“ bezeichnet. Bei einem Gespräch im Garten des Diakonischen Werkes Pfalz (DWP) in Speyer informierte sich der Minister über die Umsetzung des von der Landeszentrale für politische Bildung (LpB) angebotenen Trainings, an dem sich auch führende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DWP beteiligten.


Weiterlesen
30. Juli 2020
Helmut-Simon-Preis der Diakonie Rheinland-Pfalz 2020 ausgeschrieben

Mainz (dwp). „Der Preis würdigt das soziale Engagement derer, die in Rheinland-Pfalz gegen Armut und Rassismus sowie für Inklusion, soziale Gerechtigkeit und Integration kämpfen“, sagt der Sprecher der rheinland-pfälzischen Diakonie Albrecht Bähr anlässlich der Ausschreibung des Helmut-Simon-Preises 2020. Armut und Rassismus und die sich daraus ergebende soziale Ausgrenzung seien auch im Land Rheinland-Pfalz deutlich spürbar.


Weiterlesen

18. Juni 2020
AUSSCHREIBUNG ONLINE-SEMINAR- Digitale Engagementfelder entwickeln oder entdecken

Sehr geehrte Damen und Herren,

herzlich laden wir Sie ein zum Online-Seminar mit dem hochaktuellen Thema „Digitale Engagementfelder entdecken oder entwickeln- Chancen, Grenzen, Handwerkszeug“.

Das Online-Seminar wird am 12.08.20, von 13.00 bis 15.00 Uhr, stattfinden und sich zunächst mit der strukturierten Sammlung von Ideen zum Thema „Digitale Engagementfelder entwickeln oder entdecken“ beschäftigen. Es werden Impulse gegeben, wo die Grenzen, aber auch die Möglichkeiten  liegen und welches Handwerkszeug hilfreich ist bei der Gestaltung digitaler Engagementfelder.


Weiterlesen
29. Mai 2020
Kinder haben das Recht auf ein Leben ohne Armut

Gemeinsame Erklärung zum Internationalen Kindertag: "Ein gutes Aufwachsen von allen Kindern und Jugendlichen muss in unserer Gesellschaft Priorität haben!"


Weiterlesen
29. Mai 2020
Gemeinsame Pressemeldung von Diakonie Deutschland und Deutscher Caritasverband

Diakonie und Caritas: Menschen in FlĂĽchtlingsunterkĂĽnften brauchen besseren Schutz vor Corona

  • GroĂźe FlĂĽchtlingsunterkĂĽnfte dĂĽrfen nicht zu Corona-Hotspots werden
  • Dezentrale Lösungen stehen bereit

 Berlin, 29. Mai 2020 - Mit Blick auf die jüngsten Corona-Ausbrüche in großen Flüchtlingsunterkünften mahnen die Diakonie Deutschland und der Deutsche Caritasverband einen verbesserten Schutz der dort lebenden Menschen vor dem Corona-Virus an.


Weiterlesen

Seiten