27. März 2020
Engagement in Zeiten von Corona


Weiterlesen
27. März 2020
Landesverordnung zum Umgang mit der Corona-Pandemie


Weiterlesen

26. März 2020
Nicht einfach draufloshelfen

Sich mit Bedacht engagieren "Nicht einfach draufloshelfen“ – ZEIT Artikel

In diesen schwierigen Zeiten wollen sich immer mehr Menschen im Rahmen von Nachbarschaftshilfe für andere engagieren. Einkaufshilfen für Senioren oder Babysitting werden organisieren. In einem Interview mit der Zeit  beschreibt Benjamin Maier wie gefährlich unbedachter Aktionismus beim Helfen in diesen Zeiten sein kann, liefert aber auch Ideen wie man helfen kann, ohne sich selbst oder andere zu gefährden.


Weiterlesen
17. Dezember 2019
Rechtlicher Rahmen Ehrenamt

Prof. Dr. Burkhard KĂĽstermann, BTU Cottbus-Senftenberg, betrachtet fĂĽr die Diakonie in Rheinland-Pfalz das Ehrenamt aus rechtlichem Blickwinkel und gibt uns einen Ăśberblick ĂĽber dessen Rahmensetzungen.


Weiterlesen
20. November 2019
Wechsel bei der Vertretung der Kirchen in Rheinland-Pfalz


Weiterlesen
25. September 2019
Informationen fĂĽr die Vergabe von Landesmitteln 2019

Die drei Diakonischen Landesverbände in Rheinland Pfalz erhalten regelmäßig für das laufende Kalenderjahr Mittel vom Land Rheinland-Pfalz, um das freiwillige Engagement zu fördern. Information über die Vergabe dieser Landesmittel, die Vergaberichtlinien der Liga, das Antragsformular sowie das Formular für den Verwendungsnachweis finden Sie hier:


Weiterlesen

27. August 2019
BroschĂĽre "Wenn Helfen nicht mehr gut tut..."

"Wenn Helfen nicht mehr gut tut" lautet der Titel der neuen Handreichung, die die Diakonie Hessen zusammen mit der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe sowie dem Diakonischen Werk Pfalz herausgibt. Neben praktischen Beispielen bietet die Handreichung Tipps, Checklisten oder Leitfäden, damit das Helfen allen Beteiligten wieder gut tut. Die Autorinnen erläutern, was das Helfen beeinflusst und zeigen die Grenzen des Helfens auf. Die Broschüre richtet sich gleichermaßen an berufliche und freiwillig Mitarbeitende in sozialen Einrichtungen. Die Broschüre "Wenn Helfen nicht mehr gut tut..." kann hier als PDF runtergeladen werden.
 


Weiterlesen
21. August 2019
KiTa-Zukunftsgesetz in Rheinland-Pfalz: Nachbesserungen gefordert

Kirchen und Wohlfahrtsverbände appellieren an Landtag


Weiterlesen

19. August 2019
„Wir werden eingeschüchtert und kriminalisiert“

Wenn es um Asylpolitik geht, ist der Ton zwischen Staat und Kirchen rauer geworden. Der Streit um das Kirchenasyl in Rheinland-Pfalz hat im Sommer vor einem Jahr bundesweit fĂĽr Aufsehen gesorgt. Bis heute gibt es Hausdurchsuchungen und Ermittlungsverfahren. Auch Friedrich Vetter, der sich ehrenamtlich fĂĽr FlĂĽchtlinge in Mainz engagiert, ist davon betroffen.

 


Weiterlesen
05. August 2019
"Soziales integriert - Chance solidarische Sozialwirtschaft" - Die LIGA-Initiative

Ausgehend von der historisch hohen Zuwanderung nach Deutschland in den letzten Jahren, steht die Gesellschaft vor einer groĂźen Herausforderung bei der Integration dieser Menschen. Neben dem Erlernen der deutschen Sprache ist der wichtigste Schritt hierbei die Integration in Arbeit.


Weiterlesen
05. Juli 2019
Vielfalt leben.: Diakonie wirbt fĂĽr Botschafterinnen und Botschafter - Die Plattform Kennen.Lernen der Diakonie Deutschland ist online

Berlin, 05. Juli 2019  Im Rahmen des Schwerpunktthemas der Diakonie Deutschland "Kennen.Lernen. Eine Initiative für Vielfalt und Begegnung" ist die Online- Plattform Kennen.Lernen gestartet.

 Ob Nachbarschaftsfest, Gemeinschaftsgarten oder christlich-muslimischer Kindergarten, vorgestellt werden Projekte, die genauso bunt wie spannend sind.

 "Sich kennenzulernen ist ein erster Schritt für ein neues Miteinander und für ein gemeinsames WIR in unserer Gesellschaft. Teilhabe, Integration und Inklusion zu ermöglichen, sind wichtige Aufgaben in allen diakonischen und kirchlichen Arbeitsfeldern", sagt Maria Loheide, Vorstand Sozialpolitik der Diakonie Deutschland. "Mit der Plattform Kennen.Lernen will die Diakonie das Engagement von Menschen sichtbar machen, sie  ermutigen, ihr  Engagement zu zeigen und als Botschafterinnen und Botschafter für Vielfalt weiter zu tragen."


Weiterlesen
24. Mai 2019
Arbeitsgemeinschaft der Familienorganisationen in Rheinland-Pfalz nimmt Verband Kindereicher Familien Deutschlands auf

Die Arbeitsgemeinschaft der Familienorganisation in Rheinland- Pfalz (AGF) hat im Mai 2019 den Landesverband Rheinland-Pfalz des Verbandes Kinderreicher Familien Deutschlands (KRFD) als Vollmitglied aufgenommen. Nach einer zweijährigen Phase mit Gaststatus arbeitet der neue Verband jetzt mit allen Rechten und Pflichten in den verschiedenen Gremien mit. Der KRFD setzt sich besonders für Familien mit drei oder mehr Kindern ein und hat deren besondere Bedürfnisse im Blick. Vertreten wird der Verband durch Frau Katrin, Marsteller, erste Vorsitzende des KRFD, und Frau Lisa Vogel.


In der AGF arbeiten nun vier Verbände zusammen, neben dem KRFD der Familienbund der Katholiken(FDK), die Evangelische Arbeitsgemeinschaft Familie (eaf) und der Verband alleinerziehender Mütter und Väter (VAMV).
Sie setzt sich fĂĽr mehr Familiengerechtigkeit in Rheinland-Pfalz an und vertritt die Interessen von Familien im Land in Politik, Verwaltung und Gesellschaft.
 


Weiterlesen
8. Mai 2019
10 Jahre Dezentralisierungs-/Regionalisierungsprozesse diakonischer Träger von Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen in Rheinland-Pfalz

Staatsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler und die Vorstände von den Diakonissen Speyer, dem Evangelischen Diakoniewerk Zoar, der Stiftung kreuznacher diakonie, der Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie und der Stiftung Scheuern unterzeichneten am 11. April 2019 eine Gemeinsame Erklärung zur Fortführung des Prozesses, wie auch Schritte für die Campusentwicklung zur Verbesserung der Wohn- und Lebenssituation und der Teilhabechancen der Menschen mit Behinderungen einzuleiten.


Weiterlesen
10. Mai 2019
Diakonie dankt Alltagsheld*innen in der Pflege

Am Internationalen Tag der Pflege am 12. Mai bedankt sich die Diakonie bei ihren "Alltagsheldinnen" in der Pflege für ihre wertvolle Arbeit und ihr Engagement. "Wenn wir wollen, dass Pflege ein attraktiver Beruf bleibt, müssen wir uns weiterhin für gute Arbeitsbedingungen und mehr gesellschaftliche Anerkennung einsetzen", sagt Diakonie-Präsident Ulrich Lilie.


Weiterlesen
10. Mai 2019
Starke Stimmen für eine menschliche Migrationspolitik - Vor der Kommunalwahl: Initiativausschuss und AK Asyl-Flüchtlingsrat RLP e.V. stellen Handlungsmöglichkeiten der Kommunalpolitik vor

Mainz. Wenn die Rheinland-Pfälzer*innen am 26. Mai zur Wahlurne schreiten, dann wählen sie nicht nur die neuen EU-Parlamentarier*innen, sondern auch ihre Repräsentant*innen in den Kommunlaparlamenten. Damit in den kommenden fünf Jahren in den Gemeindeparlamenten und Kreistagen in Rheinland-Pfalz starke Stimmen für eine menschliche Migrations-, Flüchtlings- und Integrationspolitik vertreten sind, haben der Initiativausschuss und der AK Asyl-Flüchtlingsrat RLP e.V. die Broschüre "Für eine menschliche Migrations-, Asyl- und Integrationspolitik! Spielräume von Städten, Gemeinden und Landkreisen" erarbeitet. Darin werden 10 konkrete Handlungsmöglichkeiten der Kommunalpolitik beschrieben, die sich positiv auf die Lebenssituation von Flüchtlingen und Migrant*innen auswirken können. In der Broschüre sind passende Fragestellungen formuliert, um bei den Kandidat*innen nachzuhaken, ob und wie sie von diesen Möglichkeiten Gebrauch machen werden.

 


Weiterlesen

Seiten