10. Mai 2019

Berlin (dd). Der Sozial-O-Mat bietet W√§hlerinnen und W√§hlern nicht nur in Deutschland eine Entscheidungshilfe f√ľr die Europawahl am 26. Mai. "Die Menschen in Europa haben zwar die gleichen Rechte, dennoch sind die Lebensbedingungen sehr unterschiedlich und keinesfalls f√ľr alle sozial gerecht", sagt Diakonie-Pr√§sident Ulrich Lilie. Die Diakonie setze sich auch mit ihrem europ√§ischen Netzwerk Eurodiaconia daf√ľr ein, dass soziale Grunds√§tze und Prinzipien in ganz Europa umgesetzt werden.



Wie schon zur Bundestagswahl 2017 zeigt der Sozial-O-Mat auf, wie die im Bundestag vertretenen Parteien zu ausgewählten sozialen Themen stehen: Faire Lebensbedingungen, Lernen und Arbeiten, Wirtschaft  sowie Flucht und Migration.
Nutzer k√∂nnen 12 Thesen mit "stimme zu", "stimme nicht zu", "neutral" oder "These √ľberspringen" beantworten und mit den Positionen¬† von CDU/CSU, SPD, B√ľndnis 90/Die Gr√ľnen, Die Linke, FDP und AfD abgleichen. Der Sozial-O-Mat errechnet den Grad der √úbereinstimmung. Beispielhafte Geschichten zeigen, welche Auswirkungen die verschiedenen politischen Ans√§tze zu den sozialen Themen f√ľr die betroffenen Menschen haben. ¬†
 

Die Diakonie Deutschland z√§hlt zu den Unterst√ľtzerinnen der Demonstration "Ein Europa f√ľr alle: Deine Stimme gegen Nationalismus". Die Demonstrationen finden am 19. Mai 2019 in sieben St√§dten in Deutschland - Berlin, Frankfurt, Hamburg, Leipzig, M√ľnchen, K√∂ln und Stuttgart - und weiteren europ√§ischen St√§dten statt.