14. Mai 2013
Ă–kumenische Sozialstationen gewinnen Autos fĂĽr den ambulanten Pflegedienst - Gewinnsparverein SĂĽdwest e.V. unterstĂĽtzen Ă–kumenische Sozialstationen

Glückliche Gewinner eines Autos für den ambulanten Pflegedienst sind die Ökumenischen Sozialstationen Annweiler-Bad Bergzabern e.V. und Edenkoben-Herxheim-Offenbach e.V.. Die Gewinner wurden bei der Vorständetagung der Ökumenischen Sozialstationen in Kaiserslautern per Losverfahren ermittelt.


Weiterlesen
8. Mai 2013
Trägervielfalt in der Krankenhauslandschaft Rheinland-Pfalz - die Sicht der Landesregierung

Gesundheitsminister Albrecht Schweitzer hat sich auf der Mitgliederversammlung des Verbandes Evangelischer Krankenhäuser Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. am 8. Mai 2013 in Mainz zur Vielfalt in der Krankenhauslandschaft bekannt. Seine Politik drehe sich um die Frage, wie Krankenhausstandorte erhalten und weiterentwickelt werden können.


Weiterlesen
27. April 2013
“Wir sind alle individuell, wir sind alle irgendwie Crazy“

Gottesdienst im Speyerer Dom; Bildnachweis: Caritasverband

1000 Besucher beim ökumenischen Gottesdienst im Dom beim „Tag der Begegnung – Bühnenprogramm im Dom als schönste Form der Verkündigung

Speyer, 29. April 2013. Auf besondere Weise hat sich am Samstag das Motto des „Tages der Begegnung“ am Speyerer Dom bewahrheitet: „Wege in die Gemeinde“ wollten die rund 500 TeilnehmerInnen suchen. Weil das Wetter dem Programm auf der Außenbühne in die Quere kam, stellten die Gruppen sich im Altarraum des Doms vor. Die Organisatoren von Caritasverband und Diakonie hatten diese Verlegung spontan beschlossen.


Weiterlesen
24. April 2013
Kinder- und Jugendhilfe in den Fokus nehmen - 15. Jahrestagung diskutiert Bedeutung des 14. Kinder- und Jugendberichts

„Wenn der zunehmende Unterstützungsbedarf von Kindern und Jugendlichen ignoriert wird, läuft die Gesellschaft Gefahr, ihre Zukunftsfähigkeit zu verlieren“, warnt der Vorsitzende des Landesjugendhilfeausschusses, Pfarrer Albrecht Bähr, anlässlich der 15. Jahrestagung der Landesarbeitsgemeinschaft Jugendhilfeplanung heute in der Akademie der Wissenschaften in Mainz. 


Weiterlesen
23. April 2013
1. Tafelfachtag der Evangelischen Kirchen und der Diakonie in Rheinland-Pfalz in Bad Kreuznach

„Sozialstaat funktioniert nicht“
Armut muss strategisch bekämpft werden

 Immer mehr Menschen sind in Deutschland auf Lebensmittelspenden angewiesen. Tafeln, Vesperkirchen oder Suppenküchen gibt es fast überall. Initiativen, die Lebensmittel an bedürftige Menschen verteilen. Über 900 Tafeln mit mehr als 3.000 Ausgabestellen und Läden existieren bundesweit. Allein in Rheinland-Pfalz gibt es 27 Tafeln mit 35 Ausgabestellen.


Weiterlesen
4. April 2013
Buchempfehlung: Den Schatz der Erfahrungen heben

Das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagemtn (BBE) ist der Ort, an dem Diskurse zum bürgerschaftliches Engagement geführt und innovative Ideen entwickelt werden können.


Weiterlesen
28. März 2013
Übergabe der To-do Liste „An die Pflege denken“ beim „Kennenlerngespräch“ an Sozialminister Schweitzer und Staatssekretär Langner

Der zentrale Punkt der Mitgliedervollversammlung der diakonischen teil/stationären Einrichtungen der Altenhilfe in RLP, war das Kennlernen des neuen Sozialministers und Staatssekretärs.


Weiterlesen
20. März 2013
Philippinische Pflegekräfte können kommen!

Das gestern in Manila unterzeichnete Abkommen zur Anwerbung von philippinischen Pflegefachkräften ist ein wichtiges Signal zur Linderung des Fachkräftemangels in der Pflege. Zur Berufsanerkennung in Deutschland fordert die PflegeGesellschaft Rheinland-Pfalz Respekt vor der philippinischen Ausbildung, die auf der ganzen Welt traditionell ein hohes Ansehen genießt und sich bewährt hat. In Deutschland herrscht ein deutlicher Pflegefachkräftemangel. Dagegen gibt es auf den Philippinen ein erhebliches Überangebot an sehr gut ausgebildeten Pflegefachkräften. Deutschland
könnte jetzt ihre neue Heimat werden. Am 19.03.2013 unterzeichneten die deutschen Vertreter der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit in Manila und in Anwesenheit der mitgereisten Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen die dazu erforderliche Vermittlungsabsprache.


Weiterlesen
12. März 2013
Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft der diakonischen Behindertenhilfe und Psychiatrie Rheinland-Pfalz

 

Am 7. März trafen sich die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft der diakonischen Behindertenhilfe und Psychiatrie Rheinland-Pfalz zur Frühjahrsmitgliederversammlung im rheinhessischen Jugendheim. Die Teilnehmenden beschäftigten sich unter anderem mit der künftigen Ausrichtung der Landessozialpolitik und den befürchteten Einsparmaßnahmen.


Weiterlesen
6. März 2013
LMK kritisiert bigFM wegen unangemessener Berichterstattung ĂĽber eine Patientin

Albrecht Bähr, Vorsitzender der Versammlung, enttäuscht über die Berichterstattung zur Behandlung einer Patientin der Rhein-Mosel-Fachklinik im Programm von bigFM

In ihrer Sitzung am 4. März 2013 hat die Versammlung der LMK im Programm von bigFM Verstöße gegen die Bestimmungen des Rundfunkstaatsvertrages festgestellt. In den Beiträgen wurde gegen die anerkannten journalistischen Grundsätze verstoßen. Außerdem wurde sowohl die Wahrheitspflicht als auch das Gebot der Sachlichkeit verletzt.

Link zur Pressemeldung
 

 


Weiterlesen
4. März 2013
Wechsel bei der PflegeGesellschaft Rheinland-Pfalz - Neuer Geschäftsführer tritt Amt an

Die Situation von hilfe- und pflegebedürftigen Menschen in Rheinland-Pfalz nachhaltig zu sichern und kontinuierlich zu verbessern: Das ist das Ziel der Ende 2010 gegründeten Pflegegesellschaft Rheinland-Pfalz. Ab März liegt die Geschäftsführung der Gesellschaft in den Händen von Sebastian Rutten. Der Rechtsanwalt tritt die Nachfolge von Geschäftsführerin Petra Rixgens an, die sich auf eigenen Wunsch neuen beruflichen Herausforderungen stellen wird.


Weiterlesen
4. März 2013
Soziale Probleme und Gerechtigkeit gehören in den Mittelpunkt - Diakonie: Armuts- und Reichtumsbericht vernebelt den Blick

Die Diakonie kritisiert den von der Bundesregierung beschlossenen vierten Armuts- und Reichtumsbericht. „Ein Erfolgsbericht der Bundesregierung hilft uns nicht weiter. Die sozialen Probleme gehören auf den Tisch und wirkungsvolle Maßnahmen müssen folgen“, sagen Landespfarrer für Diakonie und Maria Loheide, sozialpolitischer Vorstand der Diakonie Deutschland am Montag in Berlin. Dass kritische Analysen aus den Überblicksdarstellungen gestrichen wurden und die Veröffentlichung des Berichts immer wieder verzögert wurde, bestärkt den Eindruck der Vernebelungsabsicht.


Weiterlesen
27. Februar 2013
Veranstaltungen zum Thema Inklusion in der Gemeinde

 

Gleich zwei Veranstaltungen, eine am 12. April 2013 in Ludwigshafen und eine am 27. April 2013 in Speyer, wollen Anstöße geben, wie eine inklusive Gemeinde aussehen kann. Die Fachtagung in Ludwigshafen  zeigt auf, welche Beispiele und Handlungsstrategien es heute schon gibt. Die Teilnehmer sollen dabei auch Impulse für inklusives Arbeiten vor Ort erhalten.


Weiterlesen

25. Februar 2013
„Doppelte Staatsbürgerschaft ist ein kräftiges Zeichen demokratischen Selbstbewusstseins“ - Vorstandsvorsitzender Dr. Gern: „Optionszwang ist Instrument der Desintegration und bürokratisches Ungetüm und sollte so schnell wie möglich gestrichen werden“

Die beiden Diakonischen Werke in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck begrüßen den Vorschlag von Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP), die Optionsregelung auf den Prüfstand zu stellen und doppelte Staatsbürgerschaften zuzulassen. „Die doppelte Staatsbürgerschaft ist ein kräftiges Zeichen demokratischen Selbstbewusstseins. Der Optionszwang macht aus hier geborenen und aufgewachsenen Jugendlichen Deutsche auf Widerruf. Er ist ein Instrument der Desintegration und ein bürokratisches Ungetüm, das so schnell wie möglich aus dem Staatsangehörigkeitsrecht gestrichen werden sollte“, sagt Dr. Wolfgang Gern, Vorstandsvorsitzender des Diakonischen Werkes in Hessen und Nassau.


Weiterlesen
25. Februar 2013
Fachtag "Sozialpsychiatrie und Sucht"

Unter dem Motto "Sozialpsychiatrie und Sucht  - Jeder für sich oder wo geht´s gemeinsam hin" veranstaltet die LIGA der freien Wohlfahrtsverbände in Rheinland-Pfalz am 18. April 2013 in Ludwigshafen einen Fachtag. Eingeladen sind Mitarbeitende sowie Leitungen von Diensten und Einrichtungen der Psychiatrie und Sucht sowie Vertreterinnen und Vertreter von Kommunen. Die Veranstaltung ist von der LPK Rheinland-Pfalz zertifiziert – Fortbildungspunkte werden vergeben.

Im Mittelpunkt der Tagung steht die Frage, wie Menschen mit einer Suchterkrankung, die gleichzeitig psychische Probleme haben, geholfen werden kann. Referenten aus den Bereichen Psychiatrie und Sucht beleuchten das Thema aus unterschiedlicher Perspektive. In Workshops am Nachmittag werden die damit verbundenen Fragestellungen unter den Teilnehmernerörtert und diskutiert.

Beispiele aus der Praxis sollen dazu anregen, im eigenen Bereich Neues zu wagen.

Flyer zum Fachtag

 


 


Weiterlesen

Seiten